Hallo alle zusammen,

ich wurde von Alexandra zum „Liebster Award“ nominiert. Ich habe mich sehr gefreut, dass sie dabei an mich gedacht hat! Bei dem Award beantwortet man elf Fragen über sich und gibt den Award im Anschluss weiter. Ich bin nicht so der Mensch der Kettenbriefe weitergibt, bin aber gerne bereit die Fragen zu beantworten. So erfahrt Ihr auch etwas mehr über mich.

Diesen Beitrag möchte ich auch noch schnell nutzen, um euch den Gewinner der Buchverlosung „NOMA“ bekannt zu geben. Eine unserer Katzen durfte den Gewinner ziehen und gewonnen hat: Dschulia. Herzlichen Glückwunsch!

Gewinner Verlosung Auslosung Buch NOMA

So nun aber schnell zu den Fragen von Alexandra und meinen Antworten 🙂

1. Ab und zu braucht man auch mal etwas Fastfood, was muss es in solchen Momenten bei Dir sein?
In meiner Pause gehe ich gerne mal ins Vapiano und hole mir Nudeln. Mit meinem Freund gehe ich gelegentlich Yufka (Döner) essen oder wir bestellen uns eine Pizza. Gerade an gemütlicheren Tagen, greifen wir gerne mal zu Fastfood zurück und sparen uns die Zeit in der Küche.

2. Welche Zutaten hast Du immer in Deinem Schrank zuhause und was ist Dein Notfallessen oder Notfallbackwerk?
Nudeln und Reis haben wir immer zu Hause. Im Notfall kann man daraus mit anderen Zutaten, die man gerade da hat, etwas leckeres zubereiten. Außerdem habe ich immer die (Grund-)Backzutaten wie Mehl, Zucker, Butter, Eiern … zuhause, falls ich spontan etwas backen möchte.

3. Gibt es Zutaten, die immer ganz hinten im Regal verschwinden, was machst Du daraus?
Oh ja. Wenn ich von einem bestimmten Gewürz oder Körnern nur eine geringe Menge benötige, stehen die Zutaten danach meistens in der Schublade. Ich versuche mir zu merken, was ich noch habe und wenn es zu einem Essen passen könnte, mische ich es unter. Manche Zutaten geraten aber auch in die Vergessenheit und landen dann irgendwann im Müll, wenn sie nicht mehr gut sind.

4. Auf welches Hilfsmittel kannst Du in Deiner Küche / in Deiner Backstube nicht mehr verzichten.
Meinen Handmixer. Wenn ich jeden Teig von Hand verrühren müsste, würde ich viel weniger backen!

5. Wie viel Zeit schenkst Du Deinem Blog wöchentlich?
Das ist sehr unterschiedlich. Wenn ich eine bestimmte Aktion vorbereite, ist es sehr viel Zeit, wenn ich privat oder geschäftlich stark eingespannt bin, kann es auch mal eine Woche sein, in der ich nur die wichtigsten E-Mails und Kommentare beantworte.
Zum Beispiel für einen Beitrag mit Rezept benötige ich die Zeit zum Ideen sammeln, einkaufen, zubereiten, fotografieren und muss den Beitrag schreiben. Es ist schon viel Zeit die benötigt wird, dafür macht es mir aber auch viel Spaß.

6. Was sind Deine Trends für 2015?
Smoothies sind im Jahr 2015 angesagt. Whoopies gewinnen auch immer mehr an Bekanntheit, hoffentlich lesen wir 2015 mehr davon.

7. Wie viele Koch- und Backbücher hast Du und sind davon auch alle in Gebrauch?
Oh, das ist eine gute Frage. Mein Freund würde sagen, dass ich eindeutig zu viele habe. Die meisten meiner Bücher sind Backbücher. Wenn ich etwas zu einem bestimmten Thema oder mit einer bestimmten Zutat zubereiten möchte, schaue ich oft alle Bücher durch. Gelegentlich sortiere ich aber auch Bücher aus, die ich nicht mehr verwende.

8. Was ist Dein Lieblingsrezept?
Ein direktes Lieblingsrezept habe ich nicht. Ich esse gerne Nudelgerichte (z.B. Haschee) oder Salat. Außerdem bin ich verrückt nach Schokolade und bei Kuchen und Muffins sag ich auch nicht nein. 🙂

9. Was ist Dein Lieblingsgewürz?
Beim Kochen verwende ich gerne die klassischen Gewürze wie Salz, Pfeffer oder Paprika. Außerdem haben wir viele verschiedene Kräuter und Kräutermischungen, die ich gerne untermische.
Zum Backen verwende ich gerne Zimt. Ich bin ein riesen Zimtfan und finde, Zimt gibt Gebäck die besondere Note, vor allem bei Rezepten mit Apfel oder Birnen.

10. Greifst Du auf Fertigprodukte zurück und falls ja auf welche beispielsweise.
Ja, Fertigprodukte erleichtern das Kochen sehr. Wenn ich eine dunkle Soße zubereite, benutze ich oft Soßenpulver. Ich versuche aber Produkte, die man leicht selber machen kann auch selber zuzubereiten, wie zum Beispiel Vanilleextrakt oder Chiliöl.

11. Hast Du ein Lieblingsaccessoire für Deine Fotos?
Ja, ständig wechselndes Essen! 😀

makeitsweetlogo2