Apfel-Zucchini-Muffin-mit-Zitronenguss-und-Minzzucker-Rezept

Fruchtige, luftig lockere Muffins, die leicht nach Zucchini und Apfel schmecken. Der Zitronenguss und der Minzzucker runden Geschmack ab.

Ich habe einen „Granny Smith“ Apfel verwendet, da diese schön fest sind, es kann aber auch jede andere Sorte verwendet werden.

Minzzucker könnt Ihr euch ganz einfach selbst machen. Einfach 2 EL Zucker mit ein paar Blättern Minze im Mörser zerkleinern. Umso mehr Minze Ihr verwendet, umso intensiver schmeckt der Zucker nach Minze und erhält eine kräftigere Farbe.

Dieses Muffins habe ich zusammen mit anderen Leckereien zur aktuellen Tauschrunde von Schokokuss und Zuckergruß: Spätsommerglück und Herbstgeschmack verschickt. Hier erfahrt Ihr mehr zur Tauschrunde, was ich bekommen und was ich noch verschickt habe.

Apfel-Zucchini-Muffin-Minze-Rezept

Apfel-Zucchini-Muffins

Menge: 20 Muffins

Zutaten Muffins

  • 200 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck Vanillizucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 2 EL Kakao
  • 250 g Zucchini
  • 1 Apfel

Zutaten Guss

  • 200 g Puderzucker
  • 4 EL Zitronensaft
  • Grüner Minzzucker

Zubereitung

  1. Zucchini waschen und raspeln. Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. In einer großen Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillizucker und Salz mit dem Handmixer verrühren. Die Eier trennen und zuerst nur das Eigelb hinzufügen und unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao ebenfalls unterrühren. Zucchini und Apfelstücke unterheben. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
  3. Die Muffins bei 180°C Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen und danach abkühlen lassen.
  4. Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einer glatten Masse verrühren und auf den Muffins verteilen. Zur Dekoration noch mit Minzzucker bestreuen, bevor der Guss trocken ist.

Muffinrezept-mit-Zucchini-und-Apfel