Pesto Genovese Rezept Basilikum

Pesto ist super lecker und wir essen es gerne. Es ist einfach herzustellen und vielseitig zu verwenden. Man benötigt eine Pfanne und einen Zerkleinerer (hierfür kann ein Standmixer oder ein Stabmixer verwendet werden). Das Gute an selbstgemachten Pesto ist, dass man genau weiß was drin ist und Zutaten die man vielleicht nicht so gerne mag reduzieren oder weglassen kann. Es ist auch ein schönes Geschenk oder Mitbringsel.

Pesto ist vielseitig einsetzbar: zu Nudeln als Soße, auf Brot als Aufstrich, zum Salat, Fisch, Fleisch oder als Dip.

Pesto gibt es in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Ich habe hier ein Rezept für ein grünes Basilkum-Pesto, das typische Pesto Genovese. Hier gibt es noch mehr Pesto Ideen:
Alle Pesto Rezepte

Wir haben uns bei der Zubereitung noch Brötchen dazugeholt, damit man das Pesto gleich probieren kann. Noch ein Hinweis: wenn man oben eine Ölschicht drüber macht, ist es mehrere Monate im Kühlschrank haltbar. Aber so gut wie es schmeckt, ist es schnell weg 🙂

Genovese-Pesto Rezept Basilikum

Basilikum-Pesto

Menge: 2 Gläser (je ca 300 g)

Zutaten

  • 2 Töpfe Basilikum
  • 100g Pinienkerne
  • 40g Parmesan, gerieben
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 150ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und danach zur weiteren Verarbeitung abkühlen lassen.
  2. Beim Basilikum die Blätter abzupfen, waschen und zusammen mit den Pinienkerne sowie dem Knoblauch im Mixer zerkleinern.
  3. Die Basilikum-Masse mit Parmesan in einer Schüssel gut verrühren. Langsam das Öl übergießen und gut verrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen.
    Nun kann das Pesto in die Gläser gefüllt werden oder direkt gegessen werden.

Pesto Genovese Rezept Basilikum vegetarisch gruen selbstgemacht