Birnen-Brombeeren-Marmelade-Rezept

So langsam geht die Brombeeren Zeit zu Ende. Da habe ich die Gelegenheit genutzt und nochmal eine leckere Marmelade mit Birnen und Brombeeren gemacht. Die Birnen habe ich in ganz kleine Stücke geschnitten, wodurch in der Marmelade ebenfalls kleine Birnenstücke enthalten sind.

Die Menge des benötigten Gelierzucker richtet sich nach der Fruchtmenge die Ihr nach dem Schälen und reinigen habt.

Diese Marmelade habe ich zusammen mit anderen Leckereien zur aktuellen Tauschrunde von Schokokuss und Zuckergruß: Spätsommerglück und Herbstgeschmack verschickt. Hier erfahrt Ihr mehr zur Tauschrunde, was ich bekommen und was ich noch verschickt habe.

Birne-Brombeer-Marmelade-Rezept

Birne-Brombeer-Marmelade

Menge: 500 ml

Zutaten

  • 125 g Brombeeren
  • 480 g Birnen
  • ca. 125 g Gelierzucker (3:1)

Zubereitung

  1. Die Brombeeren waschen und pürieren. Ich mag die Kerne der Brombeere in der Marmelade nicht so gerne, deswegen habe ich bei den pürierten Brombeeren noch die Kerne ausgesiebt. Die Birnen schälen und entkernen. Die Birne in ganz kleine Stücke schneiden.
  2. Die erhaltene Fruchtmenge aus Brombeeren und Birne wiegen und dementsprechend Gelierzucker abwiegen. Ich hatte 50 g Brombeeren und 325 g Birne, was eine Fruchtmenge von 375 g ergibt. Daher habe ich 125 g Gelierzucker (3:1) verwendet.
  3. Die Früchte mit dem Gelierzucker aufkochen und dabei verrühren. Nach ungefähr 3 Minuten kann die Gelierprobe durchgeführt werden. Wenn die Marmelade nicht fest wird, noch etwas länger kochen lassen. Wenn die Marmelade fest wird, in die vorbereiteten Gläser füllen und fest verschließen. 5 Minuten auf den Kopf stellen und anschließend normal stehend abkühlen lassen.