jahresrueckblick 2015 foodbloggere foodblogbilanz2015

Ich wünsche euch allen ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2016! Ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gestartet.

Ich habe den gestrigen Tag genutzt, um einen kleinen Jahresrückblick für euch vorzubereiten. Hier die wichtigsten Eckpunkte des Jahres aus meines Sicht: Das Jahr 2015 habe ich mit einem neuen Logo und neuem Blog-Design begonnen. Mit dem aktuellen Design bin ich sehr zufrieden und auch mein Logo passt perfekt zu MakeItSweet und mir. Im Mai habe ich mein erstes eBook mit vielen Tipps zum Backen erstellt und für euch zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Im Juni wurde es dann privat sehr aufregend für mich, denn wir haben geheiratet. Im August habe ich an der Wahl zur „REWE Beste Wahl Cooking Queen“ teilgenommen und gewonnen. Zum Jahresende durfte ich selber Schokolade machen, was eine interessante Erfahrung war. Den Rest des Jahres habe ich einige Optimierungen und Verbesserungen am Blog durchgeführt und ein paar ältere Beiträge aktualisiert. Ihr könnt euch nun auch nur vegetarische Rezepte, vegane Rezepte oder glutenfreie Rezepte anzeigen lassen. Außerdem habe ich verschiedene Themenbereiche erstellt, um schneller passende Rezepte zu finden.

Menü zur "Rewe Beste Wahl Cooking Queen"

Menü zur „Rewe Beste Wahl Cooking Queen“

Die Foodbloggerin Giftigeblonde hat zur #foodblogbilanz2015 aufgerufen und ein paar interessante Fragen gestellt, die sich bestens für meinen Jahresrückblick eignen.

1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel?

Im Jahr 2015 habe ich insgesamt 80 neue Beiträge veröffentlicht. Die meisten Seitenaufrufe hatte meine Startseite. Dicht gefolgt von 7 Tipps zum Hefeteig „gehen lassen“ und 7 Tipps zu Silikonbackformen.

Die beliebtesten Rezepte des Jahres waren der Nutella-Käsekuchen und die Schokomuffin mit flüssigem Kern.

Nutellakuchen-Käsekuchen

Nutellakuchen-Käsekuchen

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Auf dem ersten Platz steht für mich ganz klar mein Cookie-Beeren-Schichtdessert. Das Dessert ist eins meiner besten Bilder und war ausschlaggebend, dass ich zur „REWE Beste Wahl Cooking Queen“ gewählt wurde. Außerdem schmeckt es super lecker!

Nachspeise Cookie-Beeren-Schichtdessert Rezept

Cookie-Beeren-Schichtdessert

Danach kommen meine Zucchini-Blätterteig-Häppchen, die ich erst gar nicht verbloggen wollte, da ich dachte, sie seien zu einfach. Sie haben euch aber super gefallen und ich habe viele positive Rückmeldungen bekommen.

Zucchini-Blätterteig-Häppchen

Zucchini-Blätterteig-Häppchen

Dann wäre da noch mein Kiwi-Mango-Smoothie, der stellvertretend für alle leckern Smoothies steht, die ich im Jahr 2015 gemixt und getrunken habe.

Kiwi-Mango-Smoothie Rezept

Kiwi-Mango-Smoothie

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Das ist eine schwere Frage. Es gibt so viele tolle Blogger, da möchte ich mich nicht auf drei Rezepte beschränken. Es gibt viele wundervolle Blogs, die ich immer wieder gerne besuche und lese.

4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Da fallen mir direkt zwei Rezepte ein! Das waren zum einen meine Mini Lachs-Burger mit Sesam, da diese schnell zubereitet werden können und super lecker sind. Wir haben oft zu Abend gegessen.

Mini-Lachs-Burger-Sesam

Mini Lachs-Burger

Mein zweites am meisten gebackenes Rezept in 2015 ist das Schnittlauch-Sesam-Brot, für das ich ein Rezept aus dem Brotbackautomaten und aus dem Backofen geschrieben habe. Das Brot schmeckt sowohl mit Käse als auch mit Wurst und ich hatte auch schon ein paar „Bestellungen“ von Freunden, die das Brot auch probieren wollten.

Sesam-Schnittlauch-Brot

Sesam-Schnittlauch-Brot

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Die Umstellung auf das neue Design zu Beginn 2015 hat etwas mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht, da nicht alles direkt so funktioniert hat wie ich mir das gedacht habe. Hier habe ich das ganze Jahr über kleinere Anpassungen durchgeführt.

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Ich habe einen Pastakurs besucht und gelernt, wie man Nudeln ganz einfach selber machen kann. Irgendwie hatte ich mir das immer viel schwerer vorgestellt. Seit dem gibt es bei uns selbstgemachte Ravioli und da ich zu Weihnachten eine Pastamaschine bekommen habe in Zukunft noch mehr selbstgemachte Nudeln. Wenn meine Nudeln und Ravioli gut genug sind, werde ich sicher auch ein paar Rezepte und Ideen hier vorstellen.

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

Die besten Suchbegriffe über die Besucher auf meinen Blog gekommen sind, waren „Eigelb verwerten“ und „Hefeteig geht nicht auf“. Lustige Suchbegriffe habe ich leider keine gefunden.
Silvester 2014 2015 Kopie

Euch allen noch einen schönen Tag und ein gutes neues Jahr!