Kaum zu glauben, dass schon wieder ein Jahr rum ist. Bei uns gibt es dieses Jahr zu Silvester neben einigen anderen leckeren Gerichten und vielen Häppchen einen Garnelen Cocktail Salat im Glas. Deswegen habe ich heute zum Jahresabschluss noch ein schnelles Rezept für einen Salat im Glas, der aber nicht nur an Silvester schmeckt sonder sich auch gut auf einem Buffet oder als Vorspeise macht. Der Garnelen Cocktail Salat kann gut vorbereitet werden.

Der Garnelen Cocktail Salat ist mit Feldsalat, Radieschen, Avocado, Garnelen und etwas Kresse. Das Dressing hat eine leichte schärfe und passt gut dazu. Die Zubereitung ist einfach und falls jemand eine Zutat nicht mag, kann man diese auch weglassen.

Ich wünsch euch allen einen guten Rutsch und alles Gute für 2018. Ihr dürft euch schon auf leckere Rezepte und Tipps von mir freuen.

Garnelen Cocktail Salat im Glas Rezept

Menge: 4 Gläser

Zutaten

  • 12 Garnelen (TK oder frisch)
  • 2 Hand voll Feldsalat
  • 4 Radieschen
  • 1 Avocado
  • etwas Zitronensaft
  • 2 TL scharfer Senf
  • 2 TL Meerrettich
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 EL Essig
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Kresse

Zubereitung

  1. Die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Esslöffel Sonnenblumenöl in der Pfanne anbraten. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Zwischenzeitlich den Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Dann auf die Gläser verteilen. Die Radieschen putzen, halbieren und in Scheiben schneiden. Danach auf den Feldsalat geben. Die Avocado teilen, den Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zitronensaft die Avocadostücke beträufeln, damit diese nicht braun werden. Die Avocadowürfel auf die Radieschen ins Glas geben. Zum Schluss jeweils drei Garnelen auf jeden Salat geben.
  3. Für das Dressing den Senf, Meerrettich, Tomatenmark, Essig und zwei Esslöffel Sonnenblumenöl miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und über den Salat geben. Zum Abschluss noch etwas Kresse über den Salat streuen.

Gefällt dir der Beitrag? Dann teile ihn. Danke!