Rharbarber-Himbeere-Crumble-Rezept-Dessert-einfach

Am Montag hatten wir Besuch und ich habe dieses Dessert serviert. Rhabarber und Himbeeren passen super zusammen und geben einen besonderen Geschmack. Die Zubereitung ist sehr einfach und schnell. Wir haben das Dessert lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis gegessen. Das kann ich jedem empfehlen.

Das Dessert schmeckt durch den Rhabarber und die Himbeeren sehr fruchtig und hat leckere Streuseln obendrauf. Man benötigt dafür ofenfeste Gläser. Ich habe 4 Marmeladengläser für dieses Rezept verwendet.

Rharbarber-Himbeer-Crumble-Rezept

Rhabarber-Himbeer-Crumble

Menge: 4 Portionen

Zutaten

  • 200 g Rhabarber
  • 125 g Himbeeren
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 30 g zarte Haferflocken
  • eventuell Vanilleeis

Zubereitung

  1. Rhabarber putze, der länge nach halbieren und in ungefähr 2 cm große Stücke schneiden. Die Himbeeren waschen. Rhabarber und Himbeeren gleichmäßig auf 4 Gläser verteilen und vermischen.
  2. Butter in einem mittelgroßen Topf schmelzen. Dann vom Herd nehmen und die übrigen Zutaten in die Butter einrühren. Die so entstandenen Streusel auf dem Rhabarber und den Himbeeren verteilen.
  3. Im Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze 25 Minuten backen. Anschließend vor dem Essen etwas abkühlen lassen. Die Kugel Vanilleeis haben wir einfach in die Gläser oben reingegeben.

Rharbarber-Himbeere-Crumble-Dessert