Dieses Rezept ist mein Grundrezept für Schokomuffins. Die Muffins sind schnell zubereitet und schmecken schön schokoladig. Diese einfache Muffins gehen auf und sind dadurch luftig und weich in der Konsistenz. Dieses Rezept verwende ich schon seit meiner Jugend und die Muffins sind immer gut angekommen. Es waren die ersten Muffins, die immer etwas geworden sind und die ich damals schon regelmäßig gebacken haben. Auch heute backe ich diese Muffins immer wieder gerne, da die Zubereitung so einfach ist und man das Rezept auch einfach variieren kann.

Man kann je nach Lust und eigenem Geschmack so gut wie alles untermischen. Ich habe mit diesem Grundrezept schon Apfel-Schoko-Muffins und Birnen-Schoko-Muffins gebacken oder auch Pfirsichstücke hinzugegeben und unter den Teig gerührt. Aber auch Schokoladenstücke oder gemahlene Haselnüsse passen gut zu den Muffins. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Selbstverständlich kann man die Schokomuffins auch wie im Rezept beschrieben zubereiten und bekommt schnelle und einfach Schokoladenmuffins.

Meine Lieblingsvariante ist übrigens das Schokomuffin Grundrezept mit einem bis zwei klein geschnittenen Äpfeln, deren Stücke ich unter den Teig hebe.

Schokomuffins

Menge: 12 Muffins

Zutaten

  • 175 g weiche Butter
  • 175 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 15 g Kakaopulver
  • 2 EL Milch

Zubereitung

  1. In einer mittelgroßen Schüssel die weiche Butter und den Zucker mit dem Handmixer verrühren. Anschließend die Eier nacheinander hinzugeben und einzeln unterrühren. Auf zwei Mal das Mehl hinzugeben und unterrühren, danach das Backpulver und Kakaopulver hinzugeben und gut verrühren. Zum Abschluss noch die Milch unterrühren.
  2. Den Teig für die Muffins auf die Muffinförmchen verteilen, die Förmchen jedoch nur zu 2/3 mit Teig befüllen, da die Muffins beim Backen aufgehen. Bei 180°C Ober- und Unterhitze ungefähr 20 Minuten backen. Fertig ist ein leckerer Schokomuffin.