Selbstgemacht-Lemon-Curd-Zitronencreme-Rezept

In Großbritannien und Nordamerika ist Lemon Curd weit verbreitet. Sie wird dort, wie bei uns Marmelade, als Brotaufstrich verwendet oder für Kuchen und Cupcakes für den besonderen Zitronengeschmack. Auch hier bei uns wird Lemon Curd immer öfters für Kuchen oder Cupcakes benötigt. Deswegen habe ich mich entschieden, Lemon Curd selbst zu machen und euch das Rezept zu zeigen.

Lemon Curd ist eine cremige Masse, die ein besonders intensives Aroma hat. Bei uns wird anstatt Lemon Curd auch Zitronencreme dazu gesagt. Mittlerweile gibt es diese auch in einigen Supermärkten.

Wenn Ihr Zitronen übrig habt, probiert doch mal dieses leckere Lemon Curd. Die Zubereitung ist schnell und einfach. Diese selbstgemachte Variante ist im Kühlschrank ungefähr zwei Wochen haltbar.

Selbstgemachte-Lemon-Curd-Zitrone-Rezept

Lemon Curd

Menge: 350 ml

Zutaten

  • 5 Eigelb
  • 230 g Zucker
  • 4 Zitronen (Schale wird benötigt)
  • 110 g Butter

Zubereitung

  1. Von den Zitronen 80 ml Zitronensaft abmessen und die Zitronenschalen abreiben.
  2. In einem kleinen Topf etwas Wasser einfüllen und zum Kochen bringen. Eine Metallschüssel über das Wasser stellen. Eier trennen, Eigelb und Zucker in die Metallschüssel geben und gut verrühren. Das Eiweiß benötigen wir nicht. Zitronensaft und Zitronenschalen hinzugeben, 10 Minuten erhitzen und dabei gut umrühren bis die Masse beginnt sich zu verdicken.
  3. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter in mehreren Schritten, jeweils ungefähr ein Esslöffel, hinzugeben und gut unterrühren bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Nun die Zitronencreme in sterile Gläser geben und zum Abkühlen beiseite stellen.

Lemon-Curd-Zitrone-Rezept