Hol dir mein kostenlose Mini eBook „50 Tipps zum Backen“

50 tipps zum Backen zubereiten Teig Hilfe Zutaten Tipp-minOft reichen kleine Handgriffe und Tipps aus, damit man erfolgreicher ist. Auch beim Backen ist das so. Es ist nicht so schwierig, wenn man ein paar einfach Tipps zum Backen berücksichtigt. Als begeisterte Hobbybäckerin backe ich schon lange und seit ich meinen eigenen Foodblog habe backe ich noch mehr als sowieso schon. Dadurch habe ich mit der Zeit viele nützliche Tipps kennengelernt, die ich alle in diesem eBook gesammelt habe und gerne mit dir teilen möchte!

Das Mini eBook ist in sechs Kategorien unterteilt und gibt Tipps zum Umgang mit den Backzutaten und Informationen, wie man Backzutaten optional lagern kann. Die Backzutaten sind der wichtigste Bestandteil und sorgen für den richtigen Geschmack. Zusätzlich gehe ich darauf ein, was man vor, während und nach dem Backen beachten sollte um ein gutes Backergebnis zu erhalten. Außerdem stelle ich praktische Backhelfer vor und wie man diese verwenden kann.

10 schnelle Tipps zum Backen – Auszug aus dem kostenlosen eBook

In den verschieden Kategorien erhältst du viele nützliche Tipps zum Backen und den Backzutaten von mir in einem eBook zusammengefasst. Durch die verschiedenen Kategorien ist es sehr Übersichtlich und die einzelnen Tipps sind kurz zusammengefasst. Hier habe ich zehn Tipps zum Backen aus meinem eBook ausgewählt, damit du einen Einblick von den enthaltenen Tipps und Tricks erhältst.

  1. Um Klumpen im Teig zu vermeiden, kann man dem Mehl eine Prise Salz hinzufügen, bevor man die nassen Zutaten hinzufügt.
  2. Sind Eier ohne Größe in Rezepten angegeben sind meistens Eier in der Größe M gemeint.
  3. Allgemein gilt: Wärme, Licht und Feuchtigkeit sind schlecht für offene Lebensmittel. Vor allem Feuchtigkeit lässt viele Backzutaten schnell verderben oder schimmeln.
  4. Hat man Eiweiß oder Eigelb übrig, kann man es in eine Eiswürfelform geben und einfrieren. Vor dem nächsten Gebrauch dann rechtzeitig auftauen und wie gewohnt verwenden.
  5. Wer keine Spritztüte zu Hand hat, kann auch einfach ein Gefrierbeutel verwenden und diesen befüllen. Einfach unten eine Ecke abschneiden und schon kann man damit dekorieren.
  6. Eine Backform sollte nicht mehr als 1/2 bis maximal 2/3 mit Teig gefüllt sein, damit der Kuchen noch genügend Platz hat um aufzugehen ohne überzulaufen. Gleiches gilt für Muffinförmchen.
  7. Wenn der Kuchen von oben zu dunkel wird, aber noch etwas Zeit im Backofen benötigt bis er durchgebacken ist, diesen mit Alufolie oder Backpapier abdecken.
  8. Wenn man den Kuchen aus dem Backofen holt, sollte man diesen ein paar Minuten in der Form auskühlen lassen. Erst danach den Kuchen aus der Form nehmen und am besten auf ein Kuchengitter zum Abkühlen stellen.
  9. Man kann weißen Zucker einfach durch braunen Zucker ersetzen. Brauner Zucker hat im Gegensatz zu weißem Zucker eine leicht Karamellnote.
  10. Lest immer zuerst das Rezept einmal komplett durch und haltet euch daran. Das erspart böse Überraschungen und vereinfacht die Planung.

Tipps Backen Zutaten Mehl Butter Zucker Milch Tipp HilfeUnd bist du Neugierig auf meine anderen Tipps zum Backen? Dann fordere dir gleich mein eBook mit allen 50 Tipps zum Backen an.

Das Ganze eBook mit den Tipps zum Backen ist komplett kostenlos und ich verspreche Dir, ich verschicke kein Spam! Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich jeder Zeit problemlos wieder austragen!