walnuss-nougat-plätzchen1

walnuss-nougat-kekse

Die ersten Plätzchen dieses Jahr sind bei uns nussige Plätzchen mit einer dünnen Nougatschicht und karamellisierten Walnüssen. Sie sind von Anfang an weich und man muss sie nicht erst liegen lassen. Die Walnüsse mit Karamellüberzug sind schön knackig.

Der eigentliche Plätzchenteig und die Nougatschicht sind einfach, das Karamellisieren der Walnüsse erfordert schon etwas mehr Geschick, da die Masse sehr schnell fest wird. Wer sich das Karamellisieren nicht zutraut, kann die Plätzchen auch ohne die Walnüsse oben drauf machen. Sie schmecken auch ohne diese sehr gut.

Ich habe mich für Tannenbaum Ausstecher entschieden, kann mir die Plätzchen auch sehr gut als Sterne oder Herzen vorstellen.

walnuss-nougat-plätzchen

Walnuss-Nougat-Plätzchen

Menge: 20 Stück (je nach Größe der Plätzchen)

Zutaten Teig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Zitronenschale
  • 100 g gemahlene Walnüsse
  • 125 g weiche Butter

Zutaten Füllung und Dekoration

  • 200 g Zucker
  • 20 Walnusskerne
  • 100 g Nougat

Zubereitung

  1. In eine mittelgroße Schüssel alle Zutaten für den Teig geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ungefähr 3-4 mm dick). Die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  3. Bei 180°C Ober- und Unterhitze ungefähr 15 Minuten backen.
  4. Den Zucker in einem Topf auf dem Herd erhitzen, bis dieser karamellisiert. Die Walnusskerne hinzugeben und darin wenden. Nun am besten mit einer Gabel herausholen und auf Alufolie zum abkühlen legen.
  5. Das Nougat in einem Wasserbad schmelzen und die Hälfte der Plätzchen mit einem Pinsel bestreichen. Auf jedes Nougatplätzchen ein unbestrichenes drauflegen. Nun mit etwas Nougat die karamelisierten Walnusskerne befestigen.

walnuss-nougat-plaetzchen