Zitronen-Kuchen-mit-Basilikumzucker-und-Joghuer-Rezept

Ein etwas außergewöhnlicher Zitronen-Blechkuchen. Die geschmackliche Mischung von Zitrone und Basilikum kennen die meisten so nicht, passt aber sehr gut zusammen.

Für den Kuchen braucht man Lemon Curd, was man ganz auch einfach mit ein paar Zitronen, Eiern, Butter und Zucker selber machen kann: Rezept für selbstgemachte Lemon Curd

Mit diesem Rezept nehme ich an zwei Zitronen-Rezeptewettbewerben teil. Ihr könnt auch noch bis zum 15.6.14 daran teilnehmen:

Zitronen-Joghurt-Kuchen-mit-Basilikumzucker-Rezept

Zitronen-Joghurt-Kuchen mit Basilikumzucker

Menge: Backblech 20 x 30 cm

Zutaten

  • 1 Zitrone (Schale wird benötigt)
  • 8 Blätter frischer Basilikum
  • 150 g Rohrzucker
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 1/4 TL Salz
  • 300 g Joghurt mild (0,1% Fett)
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Speisestärke
  • 2 EL Lemon Curd

Zubereitung

  1. Die Schale der Zitrone abreiben und 1 Esslöffel vom Zitronensaft ausdrücken. Den Zitronensaft beiseite stellen, diesen brauchen wir erst später. Die Basilikumblätter grob zerkleinern und mit 75 g Rohrzucker in einem Mörser zerstoßen, bis der Basilikum vollständig mit dem Zucker vermischt ist.
  2. In eine mittelgroße Schüssel die restlichen 75 g Rohrzucker mit dem Öl, Eiern, Salz und dem Zitronenschalenabrieb geben und mit dem Handmixer verrühren. Die Hälfte von dem Basilikumzucker sowie den Joghurt hinzugeben und wieder gut verrühren. Nun das Mehl, Backpulver und die Speisestärke hinzufügen und ebenfalls verrühren.
  3. Den Teig auf das Backblech geben und bei 180°C Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen.
  4. Lemon Curd mit dem Zitronensaft verrühren und auf dem noch warmen Kuchen verteilen. Den Kuchen sofort mit dem Basilikumzucker bestreuen bevor die Lemon Curd Masse fest wird.

Zitrone-Joghurt-Kuchen-mit-Basilikum-Rezept