Cupcake und Muffin/ Rezept

Bacon-Whisky-Muffins Rezept

Bacon-Whisky-Muffin-Rezept

Diesmal habe ich ein Rezept für herzhafte Muffins mit Whiskey und Bacon für euch. Falls ihr euch über diese Mischung wundert kann ich euch sagen, unsere Freunde und wir waren alle sehr begeistert von diesem herzhaften, außergewöhnlichen Muffin mit Bacon und Whisky.

Der saftige Muffin wird von Bacon ummantelt und im Teig ist ebenfalls knuspriger Bacon sowie Whisky. Durch den Bacon im Muffin schmecken diese sehr herzhaft. Die Worcestershire Sauce gibt den Muffins die nötige Würze. Die Muffins haben eine leicht rauchige Note vom Whisky.

Dieser Muffin passt ideal zum Fußball schauen (oder andere Sportereignisse), einem Männerabend, einem Filmabend, als Grillbeilage oder zum Buffet an einem Geburtstag und ist perfekt für alle Fleisch- und Whiskyliebhaber.

Bacon-Whisky-Muffins-Rezept

Bacon-Whisky-Muffins Rezept

Menge: 12 Muffins

Zutaten

  • 200 g Bacon (in Streifen)
  • etwas Butter
  • 1 Ei
  • 250 ml Buttermilch
  • 80 ml Olivenöl
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 50 ml Whisky
  • 1 EL Worcestershire Sauce

Zubereitung

  1. Zu Beginn die Muffinform mit etwas Butter einfetten und am Rand jeweils mit einem Baconstreifen auslegen. Den übrigen Bacon in einer Pfanne knusprig anbraten.
  2. In einer großen Schüssel das Ei, die Buttermilch und Olivenöl mit dem Handmixer verrühren. Danach die Hälfte des Mehls unterrühren. Den Whisky und die Worcestershire Sauce hinzugeben und ebenfalls unterrühren. Anschließend das restliche Mehl, Backpulver, Zucker und Salz hinzugeben und gut verrühren. Den angebratenen Bacon klein krümeln und unter den Teig heben.
  3. Den Teig in die Muffinformen füllen und bei 180°C Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen.

Bacon-Whiskey-Muffin-mit-Worcestershire-Sauce-Rezept

1 Kommentar

  • Reply
    Bacon-Whisky-Muffins - LexasLeben
    12. Dezember 2014 at 13:53

    […] http://rezepte.lexasleben.de/ Die Idee kommt von makeitsweet.de. Und leichte Abwandlungen später, findest du das Rezept auch […]

  • Leave a Reply