Ein einfaches und schnelles Himbeerdessert mit einem sahnigen Quark, etwas Vanille und Pistazien. Mit frischen Früchten im Sommer schmeckt es besonders gut. Die Zubereitung benötigt nur wenige Zutaten und der Nachtisch ist schnell vorbereitet. Geschichtet wir das Dessert mit Himbeeren in kleine Gläser und sieht so besonders lecker aus. Nicht zuletzt durch die tolle Farbkombination.

Durch die ganzen Himbeeren auf dem Boden schmeckt das Dessert besonders fruchtig und frisch. Das Himbeerdessert wird kalt serviert und schmeckt daher auch an warmen Tagen. Man kann es sehr gut vorbereiten und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Der Nachtisch ist ideal für Feiern drinnen oder draußen, am Buffet oder als Nachspeise, wenn man Besuch hat.

Das Dessert ist aktuell mein liebstes Sommerdessert, da es fruchtig schmeckt, wirklich schnell zubereitet ist, man wenige Zutaten benötigt und nichts kochen oder backen muss. Außerdem finde ich die Kombination von Himbeeren und Pistazien toll.

Einfaches Himbeere-Pistazien-Dessert im Glas Rezept

Menge: 4 Gläser

Zutaten

  • 250 g Himbeeren
  • 20 g Pistazien, gehackt
  • 200 g Sahne
  • 250 g Quark 20%
  • 40 g Vanillezucker

Werbung

Zubereitung

  1. Die Himbeeren waschen und zum Abtropfen beiseite stellen.
  2. Die Sahne in einer passenden Schüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen. Den Quark in einer großen Schüssel mit dem Vanillezucker verrühren und die Sahne unterheben.
  3. Acht schöne Himbeeren zur Dekoration beiseite legen. Die restlichen Himbeeren auf die vier Gläser verteilen. Die Quark-Sahne-Creme in die Gläser füllen. Hierfür verwende ich gerne einen Spritzbeutel, dann bleiben die Gläser am Rand sauber. Die Pistazien auf der Creme verteilen und mit jeweils zwei Himbeeren dekorieren. Für ungefähr eine Stunde zugedeckt im Kühlschrank kalt stellen, damit die Creme fest wird.