Einer meiner liebsten Sommercocktails ist der Himbeer-Mojito, auch Raspberry Mojito genannt. Durch die Minze und Himbeeren ist er besonders aromatisch und im Sommer sehr erfrischend. Er sollte daher eisgekühlt genossen werden. Der klassische Mojito wird bei dieser Variante mit fruchtigen Himbeeren ergänzt und ist eine leckere Alternative. Und hier zeige ich Euch, wie Ihr einen Himbeer-Mojito zu Hause ganz einfach selber machen könnt.

Der Cocktail ist schnell zubereitet und eignet sich daher gut, wenn Besuch kommt. Außerdem brauch man keine ausgefallenen Zutaten für das Rezept. Wer keinen Rohzucker hat, kann alternativ normalen Haushaltszucker verwenden. Statt süßem kann man auch sauren Sprudel in den Cocktail geben, je nach eigenem Geschmack. Selbstverständlich kann man den Cocktail auch als alkoholfreie Variante anbieten, dazu einfach den Rum weglassen.

Tipp: Wer eine Limette hat, bei welcher die Schale zum Verzehr geeignet ist, kann diese auch in Stücke schneiden und mit den Himbeeren direkt ausdrücken. Wenn man keine dünne Scheibe der Limette aus der Mitte schneidet, kann man diese gemeinsam mit Minze und ein paar Himbeeren für die Dekoration verwenden.

Himbeer-Mojito Cocktail Rezept

Menge: 1 Mojito

Zutaten

  • 5 Himbeeren
  • 50 ml weißer Rum
  • 100 ml süßer Sprudel
  • 2 TL weißer Rohrzucker
  • ½ Limette
  • 1 Zweig Minze
  • 3-4 Eiswürfel

Werbung

Zubereitung

  1. Die Himbeeren sowie die Minze waschen und abtropfen lassen.
  2. In ein Glas die Himbeeren und Minze geben. Die halbe Limette auspressen und den Saft ins Glas geben. Den weißen Rohrzucker darüber streuen und die Zutaten im Glas zerdrücken. Besonders gut geht dies mit einem Bar Stößel.
  3. Den weißen Rum und den süßen Sprudel abmessen und in das Glas schütten. Kurz umrühren und mit drei bis vier Eiswürfeln auffüllen. Nach Wunsch dekorieren.