Bienenstich Kuchen

Zum Rezept springen
Bienenstich Rezept Mandeln Kuchen Cremefuellung Sommerkuchen einfach

Ein Rezept für einen einfachen Bienenstich Kuchen. Bienenstich ist ein Kuchenklassiker, der so gut wie jedem schmeckt. Der eigentliche Kuchen besteht aus einem Hefeteig, der eine Mandelkruste bekommt. Dieser wird nach dem Backen in zwei Hälften geschnitten und mit einer Creme gefüllt. Der Deckel wird schon vor dem Aufsetzen auf die Creme vorgeschnitten, so drückt es beim späteren Schneiden des Bienenstichs nicht die Creme raus und die Stücke behalten ihre Form.

Mit diesem Rezept ist mir die Mandelkruste obendrauf immer gelungen und die Creme ist fest genug, aber trotzdem zart. Ein richtig guter Bienenstich braucht eine knusprige Mandelkruste. Der Bienenstich ist durch die Creme ideal für den Frühling und den Sommer.

Bienenstich Kuchen Rezept einfach Mandeln Creme Fuellung
Werbung

Bienenstich Kuchen – schnell und einfach

Bienenstich mit Mandeln. Menge pro Kuchen: 8 Stücke

Zutaten

28 cm Springform
Teig
250 g Mehl
1 Packung Trockenhefe
125 ml Milch
1 Ei
35 g Zucker
1 Prise Salz
1 Packung Backpulveru
Mandelkruste
75 g Butter
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
5 EL Milch
100 g gehobelte Mandelnu
Füllung
500 ml Milch
45 g Speisestärke
1 Packung Vanillezucker
1 EL Zucker
75 g Butter
40 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Trockenhefe, Milch, Ei, Zucker, Salz und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren. Die Schüssel abdecken und den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend dein Teig in eine Backform geben und gleichmäßig verteilen und nochmal etwas ruhen lassen, bis die Mandelkuste vorbereitet ist.
  2. Für die Mandelkruste Butter, Zucker, Vanillezucker und Milch in einem Topf erhitzen. Wenn die Masse kocht, die Mandeln unterheben und abkühlen lassen. Die Mandelmasse für den Bienenstich über den Hefeteig gleichmäßig verteilen und den Kuchen bei 200 °C Ober- und Unterhitze 20 Minuten backen. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, diesen waagrecht durchschneiden.
  3. Während der Kuchen auskühlt, kann die Füllung zubereitet werden. Hierzu in einem Topf unter ständigem Rühren Milch, Speisestärke, Vanillezucker, Zucker, Butter und Puderzucker erhitzen. Die Creme auskühlen lassen und auf den Boden des Kuchens streichen. Wenn man den Rand von der Kuchenform nochmal um den Kuchen legt, läuft die Creme nicht runter. Zusätzlich kann auch noch Backpapier um den Kuchen legen, dann ist die Creme später außen schön glatt.
  4. Den Deckel in die gewünschte Anzahl an Stücken schneiden und dann auf die Creme setzen. So hat man später nicht das Problem, dass beim Schneiden des Bienenstiches die Creme seitlich herausgedrückt wird. Den Kuchen für ungefähr eine Stunde in den Kühlschrank, bis die Creme fest geworden ist, dann kann der Bienenstich gegessen werden.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @makeitsweet.de auf Instagram.