Kuchen und Torte/ Rezept

Blaubeeren-Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf Rezept

Ein Rezept für einen saftigen Gugelhupf mit Blaubeeren, Zitrone und Buttermilch. Der Kuchen ist locker und schmeckt wunderbar nach Zitrone, Buttermilch und Blaubeeren. Der eigentliche Kuchen schmeckt nach Zitronenbuttermilch und ist mit ganzen Blaubeeren gefüllt. Über den Gugelhupf kommt ein süßer Zitronenguss und ein paar Blaubeeren zur Dekoration.

Tipp zum Einkaufen: Bei der Zitrone sollte man darauf achten, dass die Schale für den Verzehr geeignet ist. Die Gugelhupfform gibt es übrigens hier:Gugelhupfform*.

Blaubeeren-Zitronen-Buttermilch-Gugelhupf Rezept

Menge: 1 Gugelhupf

Zutaten Gugelhupf

  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 8 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 400 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 200 ml Buttermilch
  • 200 g Blaubeeren

Zutaten Guss

  • 100 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Von der Bio Zitrone die Schale abreiben und die Zitrone auspressen. Die Blaubeeren waschen und zum Abtropfen beiseite stellen. 150 g Blaubeeren kommen in den Teig, die anderen benötigt man für die Dekoration.
  2. In eine große Schüssel die weiche Butter, den Zucker sowie Vanillezucker, die Prise Salz und den Abrieb der Zitronenschale geben. Alles gut mit dem Handmixer verrühren. Die Eier nacheinander hinzufügen und unterrühren. Danach das Mehl und Backpulver hinzugeben und gut verrühren. Zum Schluss noch die Buttermilch und den Zitronensaft hinzuschütten und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig auf drei Mal in die Backform schütten. Ein Drittel des Teiges in die Form füllen, dann ungefähr 75 g Blaubeeren auf den Teig streuen. Dann die Hälfte von dem übrigen Teig in die Form geben und wieder mit 75 g Blaubeeren bestreuen. Zum Schluss den restlichen Teig in die Backform geben. Den Gugelhupf bei 180°C Ober- und Unterhitze 1 Stunde und 20 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen durch ist.
  4. Den Gugelhupf abkühlen lassen. Puderzucker mit den drei Esslöffeln Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Den Guss auf dem Gugelhupf verteilen und mit den restlichen Blaubeeren dekorieren.

6 Kommentare

  • Reply
    Silke
    3. September 2017 at 18:53

    Toller Beitrag. Ich gebe zur Buttermilch immer noch eine Msp. Natron. Irgendwie habe ich das Gefühl dass er fluffiger wird…. Aber die Kombination ist echt gelungen. Tolle Bilder!

    • Reply
      Saskia
      13. September 2017 at 19:17

      Danke für den Tipp! Viele Grüße
      Saskia

  • Reply
    Maja
    14. Februar 2018 at 20:32

    Wirklich ein super Rezept. Einfach und sooo lecker :-) danke! PS. Hab dem Kuchen ca 12 min früher aus dem Ofen genommen, sonst wäre er zu dunkel geworden. War von innen bereits durch, also alles gut!

  • Reply
    MEL
    21. Mai 2018 at 19:27

    Himmlisch!
    Bei mir braucht der Kuchen max 50 Min. Also immer nen Blick rein werfen. ;)

    • Reply
      Saskia
      22. Mai 2018 at 19:19

      Hallo Mel,
      vielen Dank für die Tipp. Je nach Backofen weicht die Backzeit ab.
      Viele Grüße
      Saskia

  • Reply
    Nicole
    8. März 2019 at 11:30

    Hallo,
    ein tolles Rezept der Kuchen ist auch nach 3 Tagen noch saftig, super lecker!
    Ich werde noch weitere Rezepte ausprobieren, es sind ja so viele tolle da.
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Leave a Reply