Ein neues Jahr hat angefangen und ich möchte so weitermachen wie bisher. Als ersten Beitrag dieses Jahr gibt es einen sehr zitroniger Gugelhupf mit dem Beigeschmack von Mandeln und Mohn, den ich gerne backe. Die Kombination ist besonders lecker. Nach dem Backen wird der Kuchen mit einem selbstgemachten Zitronensirup getränkt. Da es sich um einen Rührkuchen handelt, ist die Zubereitung einfach.

Ich habe eine Gugelhupfform verwendet (ich liebe diese Gugelhupfform*), man kann den Rührkuchen aber auch ein einer normalen Backform zubereiten. In der Gugelhupfform sieht der Kuchen auch gleich viel ansprechender aus.

Bei den Zitronen sollte man darauf achten, dass die Schale zum Verzehr geeignet ist.

Zitronen-Mandel-Mohn Gugelhupf Rezept

Zutaten Teig

  • 200 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • Schale von 2 Zitronen
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 40 g gemahlener Mohn
  • Puderzucker

Werbung

Zutaten Sirup

  • 50 ml Zitronensaft
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Zitronenschale abreiben. In eine mittelgroße Schüssel die Butter, Zucker und Zitronenschale mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren. Eier hinzufügen und gut verrühren. Nun zuerst Mehl und Backpulver hinzufügen und ebenfalls gut unterrühren, anschließend Mohn und Mandeln untermischen.
  2. Den Teig in die Kuchenform geben und bei 180°C Ober- und Unterhitze 60 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen durch ist.
  3. Während der Kuchen backt kann das Sirup vorbereitet werden. In einem kleinen Topf den Zitronensaft und Zucker erhitzen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.
  4. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist und aus dem Backofen rausgeholt wurde, die Hälfte des Sirup mit einem Pinsel über dem noch warmen Kuchen verteilen.
  5. Ist der Kuchen abgekühlt, diesen aus der Form lösen und den restlichen Sirup drüber verteilen und mit Puderzucker bestreuen.