Sobald es draußen warm wird, nutzen wir das schöne Wetter zum Grillen. Dabei landen bei uns neben grünem Spargel und Maiskolben als Beilage und Ergänzung zum Fleisch auch mal eine Banane mit Schokolade gefüllt als Dessert auf dem Grill. Gegrilltes Gemüse und Obst sind eine gute Idee für den nächsten Grillabend und einfach vorzubereiten. Damit diese gelingen, habe ich hier einige Tipps und Ideen zum Gemüse und Obst grillen gesammelt.

Gemüse grillen

Besonders gut als Grillgemüse eignet sich Mais, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Zwiebeln, Pilze, Paprika, Zucchini und grüner Spargel. Gerne kann man auch Frühlingszwiebeln, Tomaten, Aubergine, Avocado, Artischocke, Lauch, Möhren oder Fenchel grillen. Mit Brokkoli, Blumenkohl und Kohlrabi vom Grill bringt man Abwechslung auf den Teller.

Größeres Gemüse wie Champignons, Paprika oder Zucchini kann man vor dem Grillen mit Feta, Nüssen, Knoblauch oder Zwiebeln füllen.

Mais und Kartoffeln sollten vorgekocht werden, da diese auf dem Grill länger brauchen.

Das Gemüse am besten erst nach dem Grillen salzen. Es wird sonst weniger knackig, da das Salz Wasser entzieht.

Obst grillen

Beim Obst eignet sich gut Wassermelone und Honigmelone, Banane, Erdbeere, Pfirsich und Ananas. Zu gegrilltem Obst passt sehr gut Honig, Minze oder Rosmarin.

Das gegrillte Obst kann man auch als Dessert mit einer Kugel Eis servieren. Oder man füllt beispielsweise Bananen mit Schokoladen, Mandeln oder Keksen und grillt diese.

Tipps zum Obst und Gemüse grillen

Das Obst und Gemüse sollte vor dem Grillen gewaschen, geputzt und gut getrocknet werden.
Gemüse kann man vor dem Grillen mit etwas Öl oder Butter bestreichen.

Gemüse und Obst sollte man besser an den Rand legen. Hier ist es nicht so heiß und das Gemüse und Obst verkohlt nicht so schnell. Man sollte es nicht bei zu hoher Temperatur garen, damit die Nährstoffe erhalten bleiben.

Eine gute Möglichkeit um Obst und Gemüse zu Grillen ist, diese in kleine Stücke zu schneiden und dann auf einen Grillspieß zu stecken. Verwendet man einen Holzspieß, sollte man diese vorher ungefähr 30 Minuten in Wasser legen. So verbrennen die Holzspieße nicht.

Leckere Gemüsespieße gibt es hier: Gegrillte Gemüsespieße.

Weitere Ideen für Gemüse vom Grill

Alternativ kann man auch Päckchen mit unterschiedlichen Gemüse oder Obstsorten richten. Ich verwende gerne Alufolie die ich doppelt falte, mit dem gewünschten Gemüse befülle und dann verschließe. Genauso gut kann man auch eine Grillpfanne verwenden und den Feta darin grillen.
Feta mit Zwiebeln und Tomaten vom Grill

Eine weitere Idee für Gemüse vom Grill sind Mozzarella-Gemüse-Päckchen vom Grill. Der Mozzarella wird mit Zucchini, Tomaten, Lauchzwiebeln und Champions in Päckchen gelegt und gegrillt.

Die Kombination von Gemüse und Fleisch auf Grillspießen kann man gut als Beilage servieren, wie diese Gegrillte Zucchini-Bacon-Feta Röllchen.