Weinbergpfirsich Konfitüre mit Minze

Zum Rezept springen
Weinbergpfirsich-Minze-Konfituere Rezept

Ein einfaches Rezept für eine fruchtige Weinbergpfirsich Konfitüre mit Minze. Im Sommer gibt es Weinbergpfirsiche, welche auch Plattpfirsiche genannt werden. Den Weinbergpfirsich verarbeite ich im Sommer gerne zu Marmelade oder Konfitüre. Dieses Jahr habe ich Minze hinzugeben, was der Konfitüre zum fruchtigen auch einen frischen Geschmack gibt. Die Kombination macht sich sehr gut. Einen Trick, wie Ihr die Pfirsichhaut schneller entfernen könnt, habe ich im Rezept auch noch.

Weinbergpfirsich Minze Marmelade Rezept
Werbung

Weinbergpfirsich Konfitüre mit Minze

Fruchtige Konfitüre mit Weinbergpfirsich und Minze. Ergibt 300 ml Konfitüre

Zutaten

500 g Weinbergpfirsiche
1 Limette
50 ml Apfelsaft
130 g Gelierzucker (3:1)
2 Minzeblätter

Zubereitung

  1. Die Weinbergpfirsiche schälen und entkernen. Hierfür schneide ich die Haut der Weinbergpfirsiche mehrfach ein und lege sie für ein paar Minuten in heißes Wasser. Dann kann man die Haut einfach abziehen, wenn die Weinbergpfirsiche reif sind.
  2. Das Fruchtfleisch der Pfirsiche grob zerkleinern, in eine Schüssel geben und am besten dabei gleich wiegen. Die Limette auspressen und den Limettensaft hinzugeben. Danach habe ich 50 ml Apfelsaft hinzugegeben, damit ich auf ein Gesamtgewicht von 390 Gramm mit den Pfirsichen, Limettensaft und Apfelsaft komme. Mit einem Pürierstab die Weinbergpfirsiche mit Saft pürieren.
  3. In einem mittelgroßen Topf die Pfirsichmasse geben und den Gelierzucker hinzufügen. Unter Rühren aufkochen und ungefähr 5 Minuten kochen lassen. Dann die Gelierprobe durchführen, indem man mit einem Löffel etwas Konfitüre herausnimmt und auf ein Teller oder Brettchen tropfen lässt. Wird der Tropfen fest, ist die Konfitüre fertig. Nun noch die Minzeblätter ganz klein rupfen oder schneiden und unter die Konfitüre mischen. Die Konfitüre in vorbereitete Gläser füllen und gut verschließen. Die Gläser fünf Minuten auf den Kopf stellen, dann normal hinstellen und abkühlen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @makeitsweet.de auf Instagram.