Einfacher Wurstsalat ohne Käse

Zum Rezept springen
Wurstsalat ohne Käse im Glas mit Gurken und Zwiebeln. Daneben liegt Baguette

Ein Rezept für einen einfachen Wurstsalat ohne Käse, mit Fleischwurst, eingelegten Gewürzgurken, Zwiebeln und einem Essig-Öl-Dressing. Der Wurstsalat schmeckt besonders gut, wenn er durchziehen konnte. Daher bereite ich ihn gerne am Vortag vor und lass ihn über Nacht im Kühlschrank durchziehen.

Der Wurstsalat benötigt wenige Zutaten, wie man unten im Rezept sieht und ist schnell zubereitet. Gerade im Sommer essen wir diesen herzhaften Salat sehr gerne. Durch das zusätzliche Gurkenwasser im Dressing bekommt der Salat einen würzigen Geschmack. Für uns der beste Wurstsalat ohne Käse.

Das Wurstsalat Rezept kann man super vorbereiten und mitnehmen, da er so genug Zeit zum Durchziehen hat und besonders intensive schmeckt. Die Fleischwurst kann dann das Dressing besser aufnehmen. Mit Brot, Baguette oder Bratkartoffel eignet sich der einfache Wurstsalat als Hauptspeise, wie im Biergarten. Auch als Beilage, zum Lunch, Picknick, Camping oder für eine Party eignet sich der Salat super.

Zutaten vom Wurstsalat ohne Käse ersetzen

Statt normalen Zwiebeln kann man auch rote Zwiebeln verwenden und hat so noch mehr Farbe im Salat. Wer mag, kann sich auch Käse in den Salat schneiden und untermischen, ich bevorzuge die Variante ohne Käse. Sehr gut dazu passt frisches Baguette, Brötchen oder Bratkartoffeln.

Die Fleischwurst kann durch Lyoner ersetzt werden.

Das Sonnenblumenöl kann durch Rapsöl ersetzt werden. 

Frische Radieschen, Paprika und Schnittlauch können ergänzt werden und geben dem Wurstsalat einen frischeren Geschmack und mehr Biss.

Ein Glas Wurstsalat ohne Käse mit Brot und einer Gabel.

Einfacher Wurstsalat ohne Käse

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ein schneller Wurstsalat ohne Käse mit einem Essig-Öl-Dressing. Ideal zum Vorbereiten

einfach

Zutaten

2 Portionen
700 g Fleischwurst
1 Zwiebel
4 eingelegte Gewürzgurken
4 EL Sonnenblumenöl
4 EL Essig
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Fleischwurst in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel oder Ringe schneiden. Eingelegten Gewürzgurken in kleine Stücke schneiden.
  2. Für das Dressing: In einer Schüssel Sonnenblumenöl, Essig und vier Esslöffel Gurkenwasser der eingelegten Gurken geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren.
  3. Die Wurst, Zwiebeln und Gurke in die Schüssel geben und vermengen. Für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen, besser noch über Nacht.

Notizen

Bayrischer Wurstsalat: Noch 1/2 TL Senf ins Dressing geben und Radieschen in Scheiben hinzufügen. 

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @makeitsweet.de auf Instagram.

Wurstsalat mit Zwiebeln und Gurke in einem Glas mit Brot.