Heute habe ich ein schnelles und einfaches Rezept für Lachs-Nudeln mit Frühlingszwiebeln und Creme Fraiche für euch. Ich wurde immer mal wieder angesprochen, ob ich nicht ein paar Hauptspeise posten könnte, da ich auch kochen kann und leckere, einfache Gerichte zubereite die schnell gehen. Gerade abends habe ich keine Lust noch ewig zu kochen und greife daher auf einfache Rezepte mit wenig Zutaten zurück. Genau wie bei diesen Lachs-Nudeln.

Der Lachs passt gut zu dem Creme Fraiche und den Nudeln und die Frühlingszwiebeln geben noch mehr Geschmack in das Essen. Meine Nudeln koche ich gerne al dente. So sind sie bissfest und halten länger satt. Bei dem Creme Fraiche greife ich auf die Light Version zurück. Besonders gut schmecken die Nudeln mit Lachs, wenn sie frisch zubereitet wurden.

Schnelle Lachs-Nudeln Rezept

Menge: 2 Portionen

Zutaten

  • 250 Nudeln
  • 300 Lachs
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 200 g Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer

Werbung

Zubereitung

  1. Den Lachs von der Haut und falls vorhanden von Gräten befreien. Danach den Lachs in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, den Wurzelansatz und gegebenenfalls welke Enden entfernen. Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und ein paar für später zum Darüber streuen beiseitelegen.
  2. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, je nach eigener Vorliebe weich oder al dente.
  3. In einer Pfanne die Frühlingszwiebeln mit etwas Öl kurz anbraten. Danach den Creme Fraiche hinzugeben und verrühren. Die Lachswürfel hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren auf niedriger Temperatur köcheln, bis der Lachs gar ist. Nun noch mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Wer möchte, kann die Nudeln direkt in die Pfanne geben und unterrühren, so verteilt sich die Soße noch besser. Auf dem Teller können dann noch die restlichen Lachzwiebelscheiben über den Nudeln verteilt werden.