Flammkuchen mit Räucherlachs

Zum Rezept springen
Flammkuchen mit Räucherlachs

Ein einfaches Rezept für Flammkuchen mit Räucherlachs, Frühlingszwiebeln und Schmand. Der Teig wird mit Buttermilch, Olivenöl und ohne Eier zubereitet. Ich esse sehr gerne Räucherlachs und auf dem Flammkuchen ist es eine gute Alternative zum klassischen Flammkuchen mit Speck. Man kann den Flammkuchen auch sehr gut zur Hälfte mit Räucherlachs und zur Hälfte mit Speck belegen, falls man zu zweit ist und eine Person keinen Fisch mag. Wer möchte, kann noch etwas Dill über den Flammkuchen mit Lachs geben.

Der Teig braucht etwas Zeit zum Aufgehen, dafür schmeckt er schön luftig. Wer bisher nicht so viel Erfolg mit Hefeteig hatte, dem kann ich meine 7 Tipps zum Hefeteig gehen lassen empfehlen. Die Zubereitung ist einfach. Wenn es besonders schnell gehen soll, kann man auch fertigen Flammkuchen Teig aus dem Kühlfach holen und ihn entsprechend belegen. Der Lachflammkuchen eignet sich gut als Hauptspeise oder wenn man Gäste bekommt.

Einfacher Flammkuchen mit Räucherlachs und Frühlingszwiebeln auf einem Brett

Flammkuchen mit Räucherlachs – schnell und einfach

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Lachs-Flammkuchen mit Frühlingszwiebeln

Zutaten

0 Portion
Teig
1 Packung Trockenhefe
250 g Mehl
0.5 TL Salz
100 ml Buttermilch
4 EL Olivenölu
Belag
150 g Räucherlachs
2 Frühlingszwiebeln
200 g Schmand
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig eine Stunde gehen lassen.
  2. Die Frühlingszwiebeln putzen, den Stunk entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Den Räucherlachs in passende Stücke schneiden.
  3. Den Teig kurz mit den Händen durchkneten. Danach den Teig sehr dünn ausrollen und auf ein Backblech legen. Der Teig geht beim Backen noch etwas auf.
  4. Die Flammkuchen mit Schmand bestreichen, den Räucherlachs gleichmäßig darauf verteilen und die Frühlingszwiebeln darüber streuen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Flammkuchen bei 250 °C Ober- und Unterhitze 10 Minuten backen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @makeitsweet.de auf Instagram.