Einfacher Quinoa Salat mit Avocado, Süßkartoffeln und Radieschen

Zum Rezept springen
Quinoa Salat mit Süßkartoffel, Radieschen, Frühlingszwiebeln und Chilis in einer Schüssel

Ein Rezept für einen Quinoa Salat mit Avocado, Süßkartoffeln, Radieschen, Chili, Pistazien, Frühlingszwiebeln und etwas Zimt. Wer Lust auf einen frischen, bunten Quinoa Salat hat, für den ist dieser Salat die richtige Wahl. Die Süßkartoffeln und die Avocado sind weich, die Radieschen, Frühlingszwiebeln und Chilis schön knackig. Wenn man den Salat über Nacht durchziehen lässt, werden die Pistazien auch sehr weich. Abgerundet wird der Salat mit einem Zimt-Olivenöl-Essig-Dressing.

Den Salat kann man entweder direkt essen oder ihn auch gut vorbereiten und beispielsweise am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen. Je nach gewünschter schärfe kann man mehr oder weniger Chilis verwenden. Auf den ersten Blick sieht der Salat vielleicht nach viel Arbeit aus, aber eigentlich ist er sehr einfach in der Zubereitung.

Hier auf meinem Foodblog findest du noch viele weitere einfache Quinoa Salat Rezepte mit Spinat, Tomate, Kürbis, Gurke oder Feta. Alle Salate findest du hier: Salat Rezepte. Die Quinoa Salate kann man gut vorbereiten und mitnehmen.

Der Quinoa ist vielseitig verwendbar und sehr gesund. Mehr Informationen zu Quinoa habe ich hier zusammengefasst: Quinoa – Wissen, Verwendung, Zubereitung.

Einfacher Quinoa Salat mit Avocado, Süßkartoffeln und Radieschen

Einfacher Quinoa Salat mit Avocado, Süßkartoffeln und Radieschen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Quinoa Salat mit Süßkartoffeln, Radieschen, Avocado, Chili, Pistazien, Frühlingszwiebeln und etwas Zimt

einfach

Zutaten

2 Portionen
300 g Süßkartoffeln
200 g Quinoa
2 Frühlingszwiebeln
15 Radieschen
1 kleine, rote Chili
1 Avocado
30 g Pistazien, geschält
4 EL Olivenöl
4 EL Essig
1 TL Zimt
Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffeln schälen, würfeln und in einem Topf mit Wasser kochen, bis diese weich sind. Anschließend die Süßkartoffeln zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Währenddessen den Quinoa in einem Sieb abspülen und nach Packungsanweisung kochen. Ebenfalls abkühlen lassen.
  3. So lange die Töpfe auf dem Herd sind können die anderen Zutaten vorbereitet werden und direkt in eine passende Salatschüssel gegeben werden. Die Frühlingszwiebeln sowie die Radieschen säubern, den Stunk entfernen und alles in Scheiben schneiden. Die Chilis waschen, der Länge nach aufschneiden und entkernen. Anschließend entweder in Scheiben schneiden oder in kleine Stücke hacken. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Würfel schneiden. Die Avocadowürfel beiseite stellen.
  4. Den abgekühlten Quinoa zu den Frühlingszwiebeln, Radieschen und Chilis in die Salatschüssel geben und alles gut verrühren. Danach die Süßkartoffeln, die Avocado und die Pistazien hinzugeben und vorsichtig unterheben. 
  5. Das Olivenöl mit dem Essig und dem Zimt sowie Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel oder Tasse geben und verrühren. Anschließend über dem Quinoa Salat verteilen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @makeitsweet.de auf Instagram.

Einfacher Quinoa Salat mit Avocado, Süßkartoffeln und Radieschen