Frühstück/ Rezept

Einfache Buttermilchwaffeln Rezept

Heute habe ein einfaches Rezept für Buttermilchwaffeln für euch, die schön weich und luftig sind. Die Zutaten werden verrührt und anschließend der Teig im Waffeleisen* zu Waffeln gebacken. Also wirklich einfach und ohne großen Aufwand. Sie eignen sich ideal zum Frühstück oder einfach für zwischendurch zum Kaffee. Kindern schmecken die weichen Buttermilchwaffeln ebenfalls.

Je nach Geschmack kann man die Waffeln so essen oder unterschiedlich belegen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir haben zu zweit insgesamt fünf goldbraune Waffeln mit Bananenscheiben und Nutella oder Zuckerrübensirup zum Frühstück gegessen. Es passen aber auch anderes Obst, Früchte, Honig oder Zimt zu den Buttermilchwaffeln.

Bei der Zubereitung riechen die Buttermilchwaffeln schon sehr köstlich und man möchte sie direkt essen. Sie schmecken warm, frisch aus dem Waffeleisen, besonders gut. Aber auch abgekühlt schmecken die Waffeln immer noch sehr fluffig. Isst man die Waffeln warm, verlaufen die Zutaten die man darauf macht etwas. So, nun aber zum einfachen Rezept.

Einfache Buttermilchwaffeln Rezept

Menge: 5 Waffeln

Zutaten

  • 60 g weiche Butter
  • 20 g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 125 ml Buttermilch

Zubereitung

  1. Die weiche Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker, Eier, Mehl und Backpulver in eine große Schüssel geben und mit einem Handmixer zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend langsam die Buttermilch unterrühren, so dass ein flüssiger Teig entsteht.
  2. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad der Buttermilchwaffeln das Waffeleisen einstellen. Den Teig in das Waffeleisen füllen und ein paar Minuten darin backen. Ich verwende für das Einfüllen des Teiges gerne eine kleine Schöpfkelle. Danach die Waffel vorsichtig aus dem Waffeleisen holen und nach Belieben belegen.

Keine Kommentare

Leave a Reply