Frühstück/ Rezept

Einfache Schokowaffeln Rezept

Am Wochenende gab es Schokowaffeln bei uns. Hier ist das leckere Rezept für einfache, braune Schokoladenwaffeln. Die Waffeln schmecken sehr schokoladig, sind aber nicht zu süß. Wer die Waffeln süßer mag, kann auch etwas mehr Zucker hinzugeben. Die Anzahl der Waffeln richtet sich nach der Größe des Waffeleisens. Wir verwenden ein normales Herzwaffeleisen und erhalten mit den unten angegebenen Mengen sechs Waffeln, welche wir zu zweit gefrühstückt haben.

Die Waffeln kann man sehr gut zum Frühstück zubereiten, da sie schnell vorbereitet sind. Einfach die Zutaten verrühren, die Waffeln nacheinander im Waffeleisen backen und nach eigenem Geschmack belegen oder einfach so essen. Wir haben unsere Waffeln mit Nutella und Kirschen beziehungsweise Zuckerrübensirup und Kirschen gegessen. Schlagsahne passt auch sehr gut zu den Schokowaffeln. Man kann auch einfach etwas Puderzucker über die Waffeln sieben.

Ich habe lange mit den Zutaten rumprobiert, bis ich endlich komplett braune Schokowaffeln bekommen habe. Die anderen Versuche wurden alle fleckig und sahen nicht so schön aus. Diese Waffeln sind aber endlich optisch und geschmacklich leckere Schokowaffeln. Wichtig ist, dass die Butter weich genug ist und sich keine Klumpen im Teig bilden. Ebenso müssen die Zutaten alle gut miteinander verrührt werden. Die Menge an Backkakao wirkt auf den ersten Blick etwas viel, verleiht aber den Schokowaffeln ihren schokoladigen Geschmack. Die Waffeln sind ideal für alle Schokoholics und Schokoladenliebhaber.

Einfache Schokowaffeln Rezept

Menge: 6 Waffeln aus dem Herzwaffeleisen

Zutaten

  • 80 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 150 g Mehl
  • 40 g Backkako
  • 150 ml Milch

Werbung

Zubereitung

  1. Die weiche Butter mit den Eiern schaumig schlagen. Den Zucker, Vanillinzucker, Mehl und Backkakao hinzugeben und unterrühren. Zum Schluss noch die Milch hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Den Teig portionsweise in ein Waffeleisen geben und backen.

Keine Kommentare

Leave a Reply

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren