Heute habe ich ein gesundes Rezept für Zimt Waffeln ohne Zucker für euch. Die Waffeln sind auch ohne Butter dafür mit gesundem Kokosöl und haben nebenbei eine leichte Kokosnote. Klingt im ersten Moment etwas komisch, schmeckt aber sehr gut. Mein Mann war auch erst etwas skeptisch, da er Kokos nicht so sehr mag, fand die Waffeln aber ebenfalls lecker. Zusätzlich verwende ich selbst gemachtes Vanilleextrakt, den Link zum Rezept findet Ihr weiter unten.

Ich habe für die Waffeln mein Herzwaffeleisen* verwendet. Die Waffeln schmecken warm und kalt. Ich esse sie gerne mit Apfelmus und Blaubeeren.

Bei diesem Rezept habe ich auf Haushaltszucker verzichtet. Diese süße Waffeln ohne Zucker sind stattdessen mit Erythrit gesüßt. Dieser Zuckerersatzstoff ist nahezu kalorienfrei, man sollte aber vorsichtig sein, wenn man Erythrit die ersten Male verwendet und es nicht in großen Mengen zu sich nehmen.

Dieses gesunde Rezept ohne Zucker habe ich für unsere monatliche Foodblog-Party von Lecker für jeden Tag vorbereitet, diesmal mit dem Thema „Zuckerfreie Rezepte/gesundes Naschen“. Schaut mal bei den anderen vorbei, die haben auch tolle Rezepte:

Zimt Waffeln ohne Zucker Rezept

Menge: 5 Waffeln

Zutaten

Werbung

Zubereitung

  1. Das Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen. Das Erythrit mit dem Milch vermischen, damit es sich etwas auflöst.
  2. In einer großen Schüssel die Eier mit dem flüssigen Kokosöl, der Milch mit dem Erythrit sowie dem Vanilleextrakt und dem gemahlenen Zimt verrühren. Danach Mehl und Backpulver hinzugeben und zu einem flüssigen Teig verrühren.
  3. Den Teig ins Waffeleisen geben und beliebig lange backen.