Hot Chocolate Bombs – Heiße Schokolade mit Marshmallows

Zum Rezept springen
Eine Tasse heiße Schokolade mit Marshmallows und selbstgemachten Hot Chocolate Bombs

Hot Chocolate Bombs sind kleine Kugeln aus Schokolade, gefüllt mit Kakaopulver und Mini-Marshmallows. Diese werden in heiße Milch gegeben und lösen sich in dieser auf. Die Schokolade und das Kakaopulver lösen sich in der Milch auf. Dadurch erhält man eine leckere heiße Schokolade mit Marshmallows. 

Die Schokoladen-Kugeln sind eine tolle Idee als Geschenk aus der Küche oder zum selber genießen. Die Hot Chocolate Bombs können verziert und hübsch verpackt verschenkt werden. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene ein tolles Mitbringsel. 

Hot Chocolate Bombs können mit diesem Rezept einfach selber gemacht werden. Dafür wird eine spezielle Silikon-Form mit Halbkugeln und etwas Zeit benötigt, bis diese ausgehärtet sind. Eine Hot Chocolate Bomb reicht für eine Tasse Milch. Die Marshmallows schwimmen oben auf der Trinkschokolade. Das Rezept ergibt mehrere Schokokugeln, die Menge richtet sich nach der Größe der Kugeln.

Die Schokoladenkugeln können mit Schokolade oder Kuvertüre zubereitet werden. Ich habe Kuvertüre verwendet, da diese in der Milch schneller schmilzt. Es kann jede Geschmacksrichtung entsprechend den eigenen Vorlieben verwendet werden: Vollmilch, Zartbitter oder weiße Kuvertüre. Die Hot Chocolate Bombs können verschieden verziert werden. Entweder so wie ich, mit einer andersfarbigen Schokolade, essbarem Glitzer oder auch mit Streuseln. Wer möchte, kann auch Schokolade mit einem besonderen Geschmack wie beispielsweise Karamell verwenden.

Hot Chocolate Bombs mit Schokolade überzogen in kleinen Papierformen

Hot Chocolate Bombs

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Heiße Schokolade mit Marshmallows

mittel

Zutaten

6 Portionen
300 g Kuvertüre (z.B. Vollmilch-Kuvertüre)
6 EL Kakaogetränkepulver
6 EL Mini Marshmallows
Dekoration nach Wunsch

Utensilien

  • Silikonform für Halbkugeln Ø 5cm*
  • Schmelztopf, Topf

Zubereitung

  1. Silikonform kalt stellen.
  2. Die Kuvertüre fein hacken und über einem Wasserbad schmelzen.
  3. Die geschmolzene Kuvertüre in der Mulden der Halbkugeln ausstreichen. Die Mulde sollten komplett mit Schokolade bedeckt sein. Schokolade auskühlen lassen. Besonders schnell geht das, wenn man die Silikonform in den Gefrierschrank oder Kühlschrank stellt. Wenn die Schokolade zu dünn ist, ein zweites Mal mit Kuvertüre ausstreichen und aushärten lassen. Die Halbkugeln vorsichtig aus der Form lösen. Das Ganze wiederholen, bis man 12 Halbkugeln hat.
  4. In eine Halbkugel einem Esslöffel Kakaogetränkepulver und einem Esslöffel Mini-Marshmallows hineingeben. Den Rand einer weiteren Halbkugel mit etwas Kuvertüre bestreichen und auf die gefüllte Halbkugel setzen.
  5. Die Kugeln nach Wunsch dekorieren, beispielsweise mit einer andersfarbigen Schokolade, mit Streuseln oder essbarem Glitzer.
  6. Zum Verzehr eine Schokoladenkugel in eine Tasse heiße Milch geben, schmelzen lassen, umrühren und genießen.

Notizen

Je nach Größe der Kugeln variiert die Menge.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @makeitsweet.de auf Instagram.

Hot Chocolate Bombs, eine Tasse heiße Schokolade mit Marshmallows und ein Löffel daneben

Was sind Hot Chocolate Bombs?

Kleine Kugeln aus Schokolade, gefüllt mit Kakaopulver und Mini-Marshmallows. In heißer Milch aufgelöst, ergeben diese eine köstliche Trinkschokolade.

* = Affiliate-Links (Ich bekomme bei einem Verkauf eine kleine Provision und kann meinen Blog finanzieren. Für dich als Kunde ändert sich dadurch nichts am Preis.)