Rezept/ Süßes Teilchen

Schnelle Weihnachtssterne Rezept

schnelle-weihnachtssterne-vegetarisch-nutella-spekulatiuscreme-rezept

Ein Rezept für schnelle Weihnachtssterne. Das Rezept ist super einfach und man braucht nur zwei bis drei Zutaten, je nach Füllung. Man möchte direkt zugreifen und einen Stern essen oder zwei oder drei… Die Sterne kann man auch gut vorbereiten.

Ein super schnelles Rezept falls man noch etwas Zeit hat, bis die Familie an Weihnachten vorbeikommt. Ich habe meine Weihnachtssterne mit Nutella und Spekulatius Creme gefüllt. Frisch aus dem Ofen, noch warm, schmecken die gefüllten Sterne am besten. Die Spekulatius Creme kann man auch einfach selber zubereiten und weiß so genau, was drin ist.

schnelle-weihnachtssterne-nutella-spekulatiuscreme-gefuellt-suess-weihnachten-einfach-rezept

Schnelle Weihnachtssterne Rezept

Menge: 16 Sterne (je nach Größe der Form)

Zutaten

  • 1 Blätterteig
  • Für die Füllung: Nutella oder Spekulatius Creme
  • Eventuell Puderzucker oder Kakaopulver

Werbung

Zubereitung

  1. Wer frischen Blätterteig hat, kann diesen einfach aufrollen. Gefrorenen Blätterteig vorher auftauen lassen.
  2. Mit einem Plätzchenausstecher in Sternenform kleine Sterne ausstechen. Man braucht immer zwei Teile für einen gefüllten Weihnachtsstern. Danach die Hälfte mit Nutella oder Spekulatius Creme bestreichen, dabei aber die Spitzen der Sterne auslassen. Danach einen nicht bestrichenen Stern daraufsetzen und an den Spitzen leicht andrücken.
  3. Die Sterne bei 200°C Ober- und Unterhitze ungefähr 25 Minuten backen.
  4. Besonders schön sehen die Sterne aus, wenn man sie mit Puderzucker oder Kakaopulver bestreut.

schnelles-rezept-weihnachten-nutella-spekulatius-suess-fingerfood-sterne

Das Rezept ist ein Teil meines Adventskalender 2016. Alle Rezepte findest du in der Übersicht:
adventskalender-2016-foodblog-weihnachten-rezepte-makeitsweet

4 Kommentare

  • Reply
    Tanjas Bunte Welt
    9. Dezember 2016 at 20:10

    Das geht echt fix und auch bei unangekündigten Besuch praktisch. Und lauwarm schmecken sie doch immer am besten
    Liebe Grüße

    • Reply
      Saskia
      11. Dezember 2016 at 11:41

      Ja, da hast du recht! Einfach schnell in den Ofen und noch lauwarm servieren.
      Liebe Grüße Saskia

  • Reply
    krissihoffmann
    9. Dezember 2016 at 23:23

    Mhh die sehen richtig lecker aus! Hab vor am Wochenende zu backen und die kommen auf jeden Fall mit auf die Liste :)

    • Reply
      Saskia
      11. Dezember 2016 at 11:40

      Das freut mich ?

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz