Keks und Plätzchen/ Rezept

Blankenhagener Plätzchen Rezept


Heute habe ich ein Rezept für Blankenhagener Plätzchen, welches schon über 40 Jahre alt ist. Die Plätzchen sind mit einem Johannisbeergelee gefüllt und mit Schokolade überzogen. Der Teig wird gebacken, anschließend werden die Plätzchen gefüllt, zusammengeklebt und mit Schokolade bestrichen. Durch die Zeit zum Trocknen brauchen diese Plätzchen etwas mehr Zeit. Dafür schmecken sie aber schön fruchtig und schokoladig.

In der Weihnachtszeit backe ich gerne Plätzchen zum Verschenken und natürlich selbst essen. Besonders gerne backe ich gemeinsam mit einer Freundin Plätzchen, die so nett war dieses alte Rezept nach unserem gemeinsamen Backen für euch bereitzustellen. Vielen Dank an dieser Stelle an Susanne. Noch eine kleine Anmerkung: Die Menge der Plätzchen richtet sich natürlich auch nach der Größe der Ausstecher.

Blankenhagener Plätzchen Rezept

Menge: ca. 70 Plätzchen

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 125g Margarine
  • 1 Glas Johannisbeergelee
  • 100 g Zartbitter Kuvertüre

Werbung

Zubereitung

  1. Das Mehl mit dem Backpulver, Zucker, Vanillezucker, dem Ei und der Margarine zu einem glatten Teig verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 3mm dünn ausrollen. Die Plätzchen ausstechen und vorsichtig auf ein Backblech setzen. Zwischen den Plätzchen Platz lassen und darauf achten, dass man die gleiche Menge an Plätzchen mit und ohne Loch hat.
  2. Die Plätzchen bei 180°C Ober- und Unterhitze 8 bis 10 Minuten backen, bis die Plätzchen durch sind. Anschließend diese zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. Sind die Plätzchen abgekühlt, jeweils ein Plätzchen ohne Loch dünn mit dem Johannisbeergelee bestreichen und ein Plätzchen mit Loch daraufsetzen. Zum Trocknen beiseite stellen.
  4. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel die Deckel bestreichen. Anschließend die Schokolade fest werden lassen.

2 Kommentare

  • Reply
    Riza
    26. Februar 2019 at 23:32

    Ich liebe diese Kekse! Seit ich das Rezept im Dezember hier gefunden habe, haben wir die tatsächlich schon ganze vier Mal gebacken. Vor allem auch, weil unsere Kids drauf abfahren (nicht nur auf das Essen sondern auch auf „die schöne Schweinerei“ die sie beim Backen anstellen können). Wir haben übrigens ein wenig ausprobiert und fanden die auch mit Erdbeergelee und eine Version mit Orangenmarmelade sehr lecker.

  • Reply
    Uwe
    16. August 2019 at 12:23

    diese Plätzchen schmecken bestimmt hervorragend, muss ich mit meiner Tochter nachbacken

  • Leave a Reply

    Akzeptieren

    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren