Rezept/ Süßes Teilchen

Schoko-Zimt-Brownies Rezept

schokobrownies-mit-zimt-weihnachten-rezept

Ein Rezept für Schokoladen Brownies mit Zimt. Die Brownies schmecken sehr schokoladig und süß und haben eine leichte Zimtnote. Oben ist ein Schokoladenguss, wodurch die Brownies noch schokoladiger schmecken. Die Brownies sind innen noch leicht weich, wodurch sie besonders gut schmecken.

zimtbrownies-mit-schokolade-rezept

Schoko-Zimt-Brownies Rezept

Menge: 48 Stück / 1 Blech

Zutaten Teig

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 30 g Backkakao

Zutaten Guss

  • 60 g weiche Butter
  • 15 g Backkakao
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 2 EL Milch

schoko-zimt-brownie-schokoladig-rezept

Zubereitung

  1. Die Zartbitterkuvertüre zerhacken und mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel die Eier mit dem Zucker mit einem Handmixer verrühren. Die Schokoladen-Butter-Mischung hinzugeben und unterrühren. Mehl, Zimt und Backkakao hinzugeben und alles gut verrühren.
  3. Eine 20 x 30 cm Backform oder ein hohes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Bei 180°C Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen. Den Brownie abkühlen lassen.
  4. Für den Guss die weiche Butter mit dem Backkakao mit dem Handmixer verrühren. Den Puderzucker hinzusieben, den Vanillezucker und die Milch zu dem Rest geben und alle gut verrühren. Danach den Brownie mit dem Schokoladenguss bestreichen. Den Guss trocknen lassen und dann in kleine Stücke schneiden.

schokoladen-zimt-brownies-schoko-weihnachten-brownie-rezept

Das Rezept ist ein Teil meines Adventskalender 2016. Alle Rezepte findest du in der Übersicht:
adventskalender-2016-foodblog-weihnachten-rezepte-makeitsweet

2 Kommentare

  • Reply
    Tanjas Bunte Welt
    1. Dezember 2016 at 21:02

    Lecker, der wahre Schokohimmel
    Liebe Grüße

  • Reply
    Wiebke
    2. Dezember 2016 at 12:01

    Brownies sind einfach himmlisch und mit Zimt bestimmt gleich doppelt so gut. Liebe Grüße
    Wiebke

  • Leave a Reply