Resteverwertung-Eigelb

Wer viel backt hat auch immer mal wieder Eigelb bzw Eidotter übrig. Ich habe dieses Problem öfters. In der Weihnachtszeit wenn man viele verschiedene Plätzchen backt, findet man immer eine Verwendung. Entweder man macht Plätzchen wo nur eins benötigen (das, welches man übrig hat) oder man nutzt das Eigelb zum Bestreichen der Plätzchen.

Und was kann man sonst damit machen? Wie kann man das übrige Eigelb verwerten? Hier habe ich ein paar Tipps und ein paar schnelle Rezepte zu denen man nur wenige weitere Zutaten benötigt gesammelt.

Wer Eiweiß übrig hat, hier klicken: Resteverwertung Eiweiß

Allgemeiner Tipp zur Aufbewahrung

Man kann das Eigelb einfrieren und dann beim nächsten Backen auftauen und wieder verwenden. Das funktioniert wunderbar. Hier hat man mehrere Möglichkeiten. Zum einen kann man die Eidotter einzeln einfrieren und kann dann immer die Menge entnehmen, welche man gerade benötigt. Wenn man ein bestimmtes Rezept geplant hat und weiß, wie viele Eigelb man benötigt kann man diese schon vorportionieren. Der Tipp funktioniert auch mit Eiweiß!

Wie friert man das Eigelb am besten ein?

  • In einem Tiefkühlbeutel, gut verschlossen
  • In einer kleinen Dose die für den Gefrierschrank geeignet ist
  • Mein Favorit: Man verwendet einen Eiswürfelbehälter und macht immer ein Eidotter in ein Fach

Schnelle Rezepte nur mit Eigelb

  • Rührei

Ein ganz einfaches Rezept zur Resteverwertung von übrig gebliebenem Eigelb. Man macht einfach Rührei. Dazu nimmt man die Eidotter die man bereits hat, fügt ein paar normale Eier hinzu und macht daraus Rührei. Das Rührei hat dann eine schöne, gelbe Farbe.

Weitere Rezepte nur mit Eigelb:


 

Was macht Ihr mit dem übrigen Eigelb?