Ein einfaches Rezept für einen lauwarmen Salat mit grünem Spargel, Garnelen, Knoblauch und Zitronensaft. Der Salat ist mal eine andere Idee für Spargel, der ebenfalls gut schmeckt, wenige Zutaten braucht und eine tolle Alternative für die Spargelsaison ist. Wir haben den Salat als einfache Beilage zum Grillen zubereitet. Man kann den Spargelsalat aber auch als Mittagessen, fürs Buffet oder eine Party vorbereiten.

Lauwarm schmeckt der Salat besonders gut und ist so die ideale Grillbeilage, aber auch kalt kann man ihn genießen. Das Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft und Knoblauch passt gut und rundet den grünen Spargelsalat mit Garnelen ab. Die Zubereitung ist einfach und nicht sehr aufwendig.

Grüner Spargel hat mehr Vitamine als weißer Spargel und muss nicht geschält werden. Bei grünem Spargel muss man nur das holzige Ende abschneiden. Bereitet man den Salat als Grillbeilage vor und hat noch grünen Spargel übrig, kann man diesen als Beilage auf den Grill legen und mit Kräuterbutter essen.

Lauwarmer Spargel-Garnelen-Salat Rezept

Menge: 4 Portionen als Beilage

Zutaten

  • 250 g grüner Spargel
  • 50 g Garnelen, gekocht und geschält
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die unteren holzigen Enden des grünen Spargel abschneiden und den Spargel waschen. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und den grünen Spargel ungefähr 8 Minuten blanchieren. Die Garnelen hinzugeben und eine halbe Minute mitkochen, damit diese warm werden.
  2. Den Spargel in Stücke schneiden und mit den Garnelen in eine Salatschüssel geben.
  3. Für das Dressing die Knoblauchzehe mit einer Knoblauchpresse zerdrücken und mit dem Olivenöl sowie dem Zitronensaft in einer kleinen Tasse oder Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und über den warmen Spargelsalat geben. Alles gut vermischen.