Muffins mit Apfelmus und Rosinen

Zum Rezept springen
Muffins mit Apfelmus und Rosinen

Ein einfaches und schnelles Rezept für Muffins mit Apfelmus und Rosinen. Die Muffins schmecken nach Apfel mit Rosinen, ohne dass Apfelstücke im Teig sind. Sie sind ideal für zwischendurch, zum Kaffee oder als Ergänzung zum Kuchen bei einer Feier. Auch Kindern schmecken die Apfelmuffins. Durch die Konsistenz kann man die Muffins auch gut mitnehmen, sei es zu einem Picknick, zur Arbeit, zu einer Party oder einfach zu Freunden.

Das Apfelmus macht den Muffin besonders saftig und weich, die Rosinen runden das Ganze ab. Die Zubereitung ist schnell und einfach. Man kann eigentlich nichts falsch machen, da die Zutaten nur verrührt und anschließend die Rosinen untergehoben werden. Wer möchte, kann die Muffins noch mit etwas Zimt verfeinern.

Statt Sonnenblumenöl kann man auch ein anderes neutral schmeckendes Öl verwenden. Man kann Apfelmus aus dem Glas verwenden oder selbst gemachtes. Der Teig ist sehr flüssig, das ist normal. Nachdem der Teig in die Muffinförmchen gefüllt wurde, werden noch ein paar Rosinen auf den Teig gesetzt. So sehen die Muffins gleich viel besser aus.

Einfache Muffins mit Apfelmus und Rosinen
Werbung

Muffins mit Apfelmus und Rosinen – schnell und einfach

Apfelmusmuffins mit Rosinen. Können mit etwas Zimt abgerundet werden.

Zutaten

6 Stücke
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
140 g Apfelmus
20 ml Milch
30 ml Sonnenblumenöl
1 Ei
60 g Rosinen

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Vanillezucker in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. Das Apfelmus, die Milch, das Sonnenblumenöl und das Ei hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Von den Rosinen 30 Stück für die Dekoration beiseitelegen. Die restlichen Rosinen unter den Teig heben. Den Teig in Muffinförmchen füllen und jeweils 5 Rosinen auf den Teig setzen.
  3. Die Muffins bei 180 °C Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen. Anschließend etwas abkühlen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @makeitsweet.de auf Instagram.